Weiter zum Inhalt

Jahresmeisterschaft

Ab der kommender Saison wird es für die Nationalen Wettfahren eine Jahresmeisterschaft geben. Die Sieger dieser Jahresmeisterschaft werden Schweizermeister in ihrer Kategorie. Es wird also künftig jedes Jahr ein Schweizermeistertitel vergeben.

Dieses Jahr wurde die Schweizermeisterschaft in der bisherigen Form zum letzten Mal am 20./21. August 2022 beim AWS Birsfelden ausgetragen.

In diesem Jahr gab es einen Testlauf für die künftige Jahresmeisterschaft.

Die Punkte ergeben sich aus der dynamischem Punktewertung der einzelnen Wettfahren.

Aktive

Adrian Zubler gewinnt bei den Aktiven, knapp vor Marc Habegger, WFV Muttenz. Urs Zubler wird fünfter.  

Fabian Huber und Colin Schori klassieren sich in den top10.

 

Frauen

Bei den Frauen gewinnt Fabienne Kohler, mit einem deutliche Vorsprung auf Alina Lüthi, WFV Muttenz und Lena Zubler.

Jungfahrer

Bei den Jungfahrern ist Cyril Senn auf dem zweiten Platz, hinter Jan Bracher, Rhein-Club Basel.

Yves Vonhuben wird sechster. 

Vereinsklassement

1. WFV Muttenz, 2165.7 Punkte

2. AWS Birsfelden, 2093.5 Punkte

3. WFV Rupperswil, 1810.1 Punkte

4. Limmat-Club Zürich, 1801.2 Punkte

5. Aare Club Matte Bern, 1796.4 Punkte

Die Sieger der Jahresmeisterschaft

Aktive: Adrian Zubler, WFV Rupperswil

Senioren: Hermann Scharz, AWS Birsfelden

Veteranen: Jürg Gysler, AWS Birsfelden

Frauen: Fabienne Kohler, WFV Rupperswil

Junioren: Quirin Zimmermann, NC Basel

Jungfahrer: Jan Bracher, Rhein-Club Basel

Schüler: Enzo Mischol, WFV Freiheit Bern

Herzlichen Dank an Manuel Dublanc

Manuel Dublanc, WSV Aarau, hat in den vergangenen beiden Jahren in vielen Arbeitsstunden die neue Software für das Ranglistenprogramm entwickelt.

Das neue Programm ist sehr anwenderfreundlich und erleichter die Aufgabe für das Rechnungsbüro enorm.

Unmittelbar nach dem Erstellen der Ranglisten für die einzelnen Wettfahren können auch die Zwischenstände für die Jahresmeisterschaft ausgegeben werden.

Manuel, wird bedanken uns bei dir herzlich für deine grossartige Arbeit.